Prüfung/Beratung und Planung von EMV-Schutzmaßnahmen

  • Fachgerechte Planung von EMV-gerechten elektrischen Anlagen auch in komplexen Gebäuden.
  • Beratende Tätigkeit bei der Planung und Errichtung elektrischer Anlagen, um durch ein umfassendes EMV-Konzept Schäden und Betriebsausfälle zu vermeiden.
  • Untersuchungen, Messungen und Bewertung von bestehenden Installationen und Blitz- und Überspannungs-Schutzmaßnahmen.
  • Thermographische (Infrarot-) Untersuchungen von Schaltanlagen, Betriebsmittel und Kabelverbindungen.
  • Prüfungen an Netz-Systemen elektrischer Anlagen auf mögliche Fehler- und Störquellen mittels 4-poligem digitalen Leistungs- und Netzanalysator C.A 8336 von Chauvin Arnoux, z.B.:
    • Netzoberschwingungen
    • vagabundierende Ströme 
    • überhöhte Ableitströme in Installationssystemen 
    • Fehlauslösungen von Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCD) oder 
    • Funktionsstörungen an elektrischen Anlagen/Geräten
  • Erstellung von ausführlichen, bebilderten Gutachten, Prüfberichten und Empfehlungen zu weiteren Maßnahmen oder Änderungen (inklusive Kostenübersichten).
  • Überwachung der fachgerechten Instandhaltung von EMV-Schutzmaßnahmen in elektrischen Anlagen.
  • Ausarbeitung und Erstellung von "EMV-Dokumentationen" für ortsfeste elektrische Anlagen nach dem EMV-Gesetz 2008 (zukünftig EMVG 2016).

Eingetragen im bundesweiten Verzeichnis (VdS 2832) für EMV-Sachkundige (SK 16003) bei der VdS Schadensverhütung 

zum Verzeichnis